Forums-Ausgangsseite FAQ Archiv
Forumsbilder schwatzgelb.de Shop Nutzungsbedingungen
Impressum Datenschutzerklärung Forumsregeln
Log in | Anmelden


zurück zur Hauptseite
in Thread öffnen

Wann wird gegen Rauball protestiert? (BVB)

DreiEckeneinElfer @, Donnerstag, 12. Oktober 2017, 10:36 (vor 7 Tagen) @ Flankengott

Du meinst also, dass es mal angebracht wäre in den Stadien der Nation so Gesänge wie:"Scheiß DFB/DFL" anzustimmen? Oh warte..............................


Dann hätte ich geschrieben, wann mal gegen DFB/DFL protestiert wird. Meine Überschrift ist doch eindeutig, genau so meine Fragestellung, wie man einen solchen Präsidenten dann im eigenen Verein dulden kann, wenn man RB und die DFL so scheiße findet.


Verstehe den Zusammenhang nicht. Es wird ja gegen RB und das Konstrukt protestiert und nicht gegen eine Einzelperson. Ebenso wird gegen DFL/DFB protestiert und nicht gegen eine einzelne Person. Also wo hinkt es grad bei uns beiden?

Rauball steht als Präsident wie kein anderer für die DFL, er repräsentiert das, was viele so scheiße finden. Also ich hätte dann ein Problem damit, dass so jemand auch meinen Traditionsverein als Präsident vertritt. Aber man kann es auch ausblenden, im Sinne der Vereinsfarben, in dem man so argumentiert, dass er sich ja als gewählter Vertreter bestimmt nur unterordnet und das aber ansonsten eher so sieht wie diejenigen die protestieren.

 

Antworten auf diesen Eintrag:


Gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

 

zurück zur Hauptseite
in Thread öffnen
204598 Einträge in 2324 Threads, 11142 angemeldete Benutzer, 332 Benutzer online (27 angemeldete, 305 Gäste) Forums-Zeit: 19.10.2017, 07:31
RSS Einträge  RSS Threads | Kontakt | Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung
powered by my little forum