Forums-Ausgangsseite FAQ Archiv
Forumsbilder schwatzgelb.de Shop Nutzungsbedingungen
Impressum Datenschutzerklärung Forumsregeln
Log in


zurück zur Hauptseite
in Thread öffnen

Piszczeks Verletzung und die Reaktion (BVB)

elrond100 @, Ennepetal, Mittwoch, 11. Oktober 2017, 12:42 (vor 41 Tagen) @ Redaktion schwatzgelb.de

Ich packs mal hier mit rein.

Gestern las ich auf Spox.com eine Reaktion Zorcs auf die Verletzung Piszczeks mit der Überschrift: "Ich könnte kotzen" oder so ähnlich.

Auch hier wird gleich immer mit dem Holzhammer gegen jede Form von Länderspielen und dann insbesondere Verletzung aus diesen gewettert. Ich muss zugeben, dass ich mich auch dabei ertappe und mir unsere Länderspiele eher nicht interessieren und ich mich über die Unterbrechung der Saison ärgere.

Aber sollten wir als Fans da nicht ein wenig milder gestimmt sein? Müssen nicht auch die Vereine dort etwas mehr Zurückhaltung walten lassen?

Wir beschweren uns gerne gegen die zunehmende Kommerzialisierung des Fussballs, entwickeln uns aber doch auch immer mehr zu Fans einzelner Vereine (Wirtschaftsunternehmen) und wenden uns von dem Spiel für das eigene Land und für die Ehre statt Kohle ab.
Dabei geht es mir nicht um Nationalstolz oder ob so etwas überhaupt unterstützenswert ist, sondern darum, dass es für unsere Fußballer eine große Ehre ist, die ihnen zuteil wird und man das auch entsprechend behandeln sollte.

Dabei ist mir bewusst, dass auch die Nationalmannschaften und die FIFA oder UEFA einen Riesenreibach mit den Spielern machen. Wo man evtl. diskutieren kann, ob die Vereine angemessen partizipieren. Mir geht es aber tatsächlich eher um das Gefühl des einzelnen Spielers für seine Auswahlmannschaft berufen zu werden.
Und dabei auch eher um die Spieler, denen diese Berufung nicht schon mit 14 geplant vorausgesagt werden kann. Wäre es nicht für einen Maximilian Philipp das Größte, wenn Jogi demnächst wirklich mal anrufen würde? Und dann würde ich so einem Spieler definitiv abnehmen, dass er nicht als erstes über Vertragsprämien, Spielprämien oder sonst etwas nachdenkt, sondern sich geehrt fühlt, in diesen Kreis berufen zu werden.

Was ich damit sagen möchte ist, dass ich es nicht ok finde, wie sich der BVB in Bezug auf Länderspielabstellungen anstellt. Mich kotzt es auch an, dass Piszczek verletzt ist, und auch, dass Pulisic und Kagawa gefühlt alle zwei Wochen um die ganze Welt fliegen. Aber ich finde, diese Abstellungen sollten unantastbar sein.

Wie gesagt, wenn die Vereine sich finanziell benachteiligt fühlen, was mit Sicherheit so ist, kann man das formulieren, aber nicht so pauschal, dass die Spieler sich da mit im Boot befinden.

Soll Piszczek jetzt ein schlechtes Gewissen haben, weil er alles für die polnische N11 gegeben hat? Ich finde es daneben. Und ich finde es auch daneben Sancho wieder einzuberufen um hier auf der Bank zu sitzen. Das ist aus meiner Sicht nicht in Ordnung.

 

Antworten auf diesen Eintrag:


Gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

 

zurück zur Hauptseite
in Thread öffnen
221874 Einträge in 2489 Threads, 11211 angemeldete Benutzer, 206 Benutzer online (1 angemeldete, 205 Gäste) Forums-Zeit: 21.11.2017, 03:24
RSS Einträge  RSS Threads | Kontakt | Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung
powered by my little forum