Forums-Ausgangsseite FAQ Archiv
Forumsbilder schwatzgelb.de Shop Nutzungsbedingungen
Impressum Datenschutzerklärung Forumsregeln
Log in


zurück zur Hauptseite
in Thread öffnen

Milan-Vorstand bestätigt: Italiener wollen „Belotti, Morata oder Aubameyang“ (BVB)

Poeta_Doctus @, Osnabrück, Montag, 17. Juli 2017, 10:33 (vor 128 Tagen) @ homer73

"Ausgemacht" waren auch Immobile und Ramos als Lewandowski-Nachfolger.

J und? Neue Spieler können nicht zurecht kommen, kann passieren. Kann aber auch passieren, dass Auba für die Rolle im Sturm unter Bosz alles andere als ideal ist und nächste Saison auch deutlich nachlässt. Garantien gibt es nicht. Trotzdem kein Grund, sich in die Hose zu machen.


Ich halte die Wahrscheinlichkeit dafür, dass ein neuer Stürmer annähernd so eine prägende Rolle in unserem Offensivspiel einnimmt wie Auba, nunmal für äußerst gering.

Ich persönlich würde drauf tippen, dass Auba nächste Saison selber nicht mehr so prägend sein wird.


Ich sehe Auba (vor allem im Zusammenspiel mit Dembelé) auch 2017/18 als Garanten für >20 Tore. Den Status muss sich ein neuer erstmal erarbeiten.

Das ist richtig.


Wenn Du das als "in die Hose machen" bezeichnest, nur zu.

War nicht direkt an (bzw. gegen) dich gerichtet. Mich nervt nur etwas die hier Forum grassierende Panik bezüglich Auba (Stichwort "Theater").

Eintrag gesperrt
 

Antworten auf diesen Eintrag:


Gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

 

zurück zur Hauptseite
in Thread öffnen
222907 Einträge in 2494 Threads, 11211 angemeldete Benutzer, 274 Benutzer online (7 angemeldete, 267 Gäste) Forums-Zeit: 22.11.2017, 03:02
RSS Einträge  RSS Threads | Kontakt | Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung
powered by my little forum